LASTABTRAGUNG HUF

Die Lastabtragung  „von oben“  beim bodenparallelem Hufbein und physiologisch bearbeiteten Huf gleichmäßig über die Hufkapsel nach „unten“.

 

Bodenparalleles Hufbein

Bodenparalleles Hufbein = gleichmäßige Gewichtsverteilung mit gutem Hufmechanismus

 

 

kranker-huf

Hohe Trachten und Eckstreben = Hauptgewicht auf der Hufbeinspitze mit möglichen Folgen:

  • Hufrehe
  • Hufrollenentzündung/ Podotrochlose
  • Hufbeinseperation / -rotation
  • Hufbeinabsenkung
  • Hufbeindurchbruch

Diagnose

Nachfolgendes Foto und Röntgenbild zeigt die zuvor aufskizzierte Situation mit den (zu) hohen Trachten und Eckstreben am Pferdebein. Das dargestellte Pferd galt als nicht mehr reitbar, hatte eine starke Hufrehe an allen vier Hufen und an den beiden Vorderhufen jeweils eine Hufrollenentzündung mit Hufbeinrotation und Hufbeinseperation, hier am Beispiel des linken Vorderbeines:

hufrollenentzuendung roentgenbild-kranker-huf

Therapie – ein Jahr danach:

therapierter-huf

Die Hufe dieses Pferdes habe ich physiologisch nach EIPP bearbeitet. Dieses Pferd wird mittlerweile barhuf und ohne Probleme im Gelände geritten. Gehalten wird es im Offenstall mit verschiedenen Bewegungsanreizen und Untergründen.